December 25, 2021
12
 min read

13 Zitate über Geld, die deine Denkweise verändern werden

Tipps, die ich meinem 15-jährigen Ich geben würde

13 Zitate über Geld, die deine Denkweise verändern werden

Wie die Mehrheit der Weltbevölkerung wuchs ich mit dem Unbehagen auf, über Geld zu sprechen.

Meine Eltern sind ein paar Jahre vor meiner Geburt aus der Türkei nach Österreich eingewandert. Sie haben sich jedoch schnell an die kulturellen Veränderungen angepasst und arbeiten seither Vollzeit. Und obwohl sie für alles sorgten, was ich, mein Bruder und meine Schwester jemals brauchten, begann ich mit 15 Jahren in Aushilfsjobs zu arbeiten.

Ich arbeitete als Kellnerin, als Nachhilfelehrerin, in einem Callcenter und vieles mehr.

Mit 16 bin ich um 5 Uhr morgens aufgestanden, um das Frühstücksbuffet in einem Luxushotel vorzubereiten.

Jetzt, sieben Jahre später, führe ich mit meiner besseren Hälfte ein Online-Unternehmen und verdiene mehr Geld, als ich je für möglich gehalten hätte. Ich wusste, dass meine Energie mehr wert war als die 10 Euro pro Stunde, die ich in meinen ersten Jobs verdiente. Damals wusste ich jedoch nicht, welch große Rolle die Denkweise beim Aufbau von finanziellem Wohlstand spielt.

Wenn ich in der Zeit zurückgehen und mein 15-jähriges Ich über Geld und Reichtum unterrichten könnte, würden meine Lehren auf den folgenden Lektionen basieren, die ich mir von einigen der größten Denker ausgeliehen habe:

"Reichtum ist die Fähigkeit, das Leben voll auszukosten." 
- Henry David Thoreau

Viele Menschen wachsen mit einschränkenden Überzeugungen auf, z. B. dass Geld die Quelle allen Übels ist. In den meisten Fällen beruhen diese negativen Assoziationen mit Geld auf den Gedanken und Erfahrungen unserer Eltern.

Da die meisten Menschen nie lernen, wie sie ihr Einkommen richtig verwalten oder steigern können, glauben sie, dass reiche Menschen Unrecht tun und anderen schaden.

Die Wahrheit ist jedoch, dass Reichtum nichts anderes ist als ein Ermöglicher von Möglichkeiten.

Nicht alles im Leben ist an Geld gebunden, aber das Leben macht mit Geld sicherlich mehr Spaß als ohne.

Wir alle haben Träume, Hoffnungen und Sehnsüchte. Und in den meisten Fällen sind diese an finanzielle Mittel gebunden. Geld ist nicht alles, aber ohne Geld ist es schwer, die meisten unserer Träume zu erfüllen und die Erfahrungen zu machen, die wir uns wünschen.

"Du kannst nur in etwas wirklich erfolgreich werden, das du liebst. Mach Geld nicht zu deinem Ziel. Verfolge stattdessen die Dinge, die du gerne tust, und dann tue sie so gut, dass die Leute ihre Augen nicht von dir abwenden können."
- Maya Angelou

Ich habe mich in den letzten drei Jahren mit glücklichen, wohlhabenden und erfolgreichen Menschen beschäftigt, und mir ist keine einzige Person begegnet, die ein Publikum, ein Vermögen oder ein bedeutendes Unternehmen aufgebaut hat, ohne das zu lieben, was sie tut.

Erfolg, wie auch immer man ihn definieren mag, ist immer eng mit Leidenschaft verbunden.

Geld ist wichtig. Und Geld zu haben macht Spaß, aber wenn Geld deine Priorität ist, wirst du scheitern, egal was du tust.

Als ich 7-10 Euro pro Stunde verdiente, war ich mehr auf das Geld konzentriert als heute. Denn damals war das Geld der einzige Grund, warum ich zur Arbeit ging.

Heute wache ich auf und tue das, was ich liebe und was ich jeden einzelnen Tag tun möchte.

Es liegt ein Zauber darin, das zu tun, was man liebt, sein Herzblut hineinzustecken und daran zu glauben, dass alles, was man tut, zu Geld führen kann. Aber andersherum funktioniert das nicht.

Wenn die Menschen ihre Augen nicht von dir lassen können, wie Maya Angelou es beschrieben hat, werden sie dich gerne bezahlen, Partnerschaften mit dir aufbauen oder dich sogar weiterempfehlen.

"Baue kein Glashaus, wenn du Geld für die Heizung sparen willst." 
- Philip Johnson

Immer, wenn ich vor einer größeren Anschaffung stehe, erinnere ich mich an diese tiefgründige Lektion.

Es geht dabei nicht nur um Geld, sondern um jede Entscheidung, die wir im Leben treffen: Wenn du nicht in der Lage bist, eine Verpflichtung einzuhalten, dann fang nicht an.

Wenn du z.B. nicht in der Lage bist, ein Gewächshaus im Winter zu beheizen, solltest du nicht davon träumen, dieses Haus zu kaufen. Wenn du dir den Kraftstoff, die Versicherung und die Wartung deines Traumautos kaum leisten kannst, solltest du lieber von einem anderen Auto träumen. Oder überlege, wie du deine finanziellen Mittel aufstocken kannst.

Zu viele Menschen leben zu lange über ihre Verhältnisse und müssen am Ende jahrelang Kredite für Anschaffungen zurückzahlen, die sie nicht einmal glücklicher machen. Gehöre nicht zu ihnen.

"Wenn du es nicht zweimal kaufen kannst, kannst du es dir nicht leisten."
- Jay Z

Passend zum obigen Zitat ist auch dieses von Jay Z eine Regel, die man immer im Hinterkopf behalten sollte.

Das gilt zwar nicht für große Investitionen wie den Kauf einer Wohnung, aber für die meisten Luxusgüter schon.

Wenn du das neueste iPhone kaufst, obwohl du weißt, dass du nach dem Kauf ein leeres Bankkonto haben wirst, solltest du dich für eine günstigere Variante entscheiden. Wenn du den Urlaub nicht zweimal bezahlen kannst, solltest du vielleicht ein näher gelegenes Reiseziel oder eine günstigere Unterkunft wählen.

Egal, wie sehr du dir die neuesten Geräte oder ein luxuriöses Erlebnis wünscht, mit einem leeren Bankkonto zu leben, ist kein Vergnügen. Und in den meisten Fällen bleibt das Leck in deinem Einkauf länger bestehen als das befriedigende Gefühl des Geldausgebens.

Foto von Katie Harp auf Unsplash

Wenn du es weise ausgibst, kann Geld dich gesünder, glücklicher und erfolgreicher machen "Geld ist nur ein Werkzeug. Es wird dich hinbringen, wohin du willst, aber es wird dich nicht als Fahrer ersetzen. " - Ayn Rand

Geld ist weder die Wurzel allen Übels noch ist es schmutzig oder böse. Es ist eine neutrale Energie und ein Werkzeug. Wie man dieses Werkzeug einsetzt, liegt ganz bei einem selbst.

Wenn schlechte Menschen schlechte Dinge tun, weil sie Geld haben, dann ist das die Schuld der Menschen, nicht des Geldes.

Es ist ein großer Irrglaube und viele Menschen glauben, dass Geld den Kern der Identität eines Menschen verändern würde. Die Realität ist jedoch, dass Geld nur zeigt, wer man ist. Es verändert dich nicht.

Wenn du ein Messer benutzt, um einen Menschen zu töten, ist nicht das Messer schuld.

Du hast dich entschieden, dieses neutrale Werkzeug zu benutzen, um Schaden anzurichten. Du hättest es auch benutzen können, um dir ein Sandwich zu machen.

Und so ist es auch mit dem Geld: Geld ist weder gut noch schlecht. Es ist einfach nur Energie und ein Mittel zur Erschließung von Möglichkeiten. Wie du diese Energie nutzt, liegt ganz bei dir.

"Sag mir nicht, wo deine Prioritäten liegen. Zeig mir, wofür du dein Geld ausgibst und ich werde dir sagen, welche das sind."
 - James W. Frick

Die meisten Menschen wissen nicht einmal, wohin ihr Geld fließt. Sie haben am Ende des Monats 0 Euro auf dem Konto, kommen kaum mit dem monatlichen Gehaltsscheck zurecht und denken nicht einmal daran, etwas zu ändern.

Ausgehen und ein paar Margaritas schlürfen klingt vielleicht nicht nach einer großen Sache, aber wenn du das regelmäßig tust, können diese Ausgaben schnell zu einem Mangel an finanziellen Mitteln am Ende des Monats führen.

Wenn du das noch nie gemacht hast, wirst du vielleicht überrascht sein, wenn du einen Blick auf deine monatlichen Ausgaben wirfst und analysierst, wie du dein Geld ausgibst.

Ich verwende eine einfache App namens Toshl, um alle meine Ausgaben zu erfassen. Ich brauche nur eine Sekunde, um meine Einkäufe zu aktualisieren, und am Ende eines jeden Monats habe ich einen genauen Überblick darüber, wie ich mein Geld ausgegeben habe.

"Der einzige Weg, mit einem 0 Euro-Budget zu lernen, ist, mit Menschen zu sprechen." 
- Drew Houston

Ich stimme dieser Lektion nicht ganz zu, da man im Internet Millionen von kostenlosen Ressourcen finden kann, um sich zu fast jedem Thema weiterzubilden.

Dennoch ist die Botschaft von Drew Houstons Zitat stark: Mit Menschen zu sprechen ist der effektivste, aber auch der billigste Weg, seinen Horizont zu erweitern und zu wachsen. Richtig angegangen, sind viele erfolgreiche Menschen gerne bereit, ihre Erfahrungen zu teilen.

Houston (Gründer von Dropbox) führt seinen Erfolg darauf zurück, dass er zuhört und von erfahrenen Menschen lernt. Das kostet nichts, ist aber unbezahlbar.

"Hüte dich vor kleinen Ausgaben. Ein kleines Leck kann ein großes Schiff zum Sinken bringen." 
- Benjamin Franklin

Als jemand, der sein Leben mit nichts begonnen hat, ist Benjamin Franklin eine große Inspiration. Während er vor mehr als 200 Jahren lehrte, kleine Ausgaben zu minimieren, ist diese Lektion heute wichtiger als je zuvor.

Durch die Zunahme von Dienstleistungen und Produkten auf Abonnementbasis verlieren viele Menschen den Überblick über ihre Finanzen. Das Ergebnis ist nicht nur eine leere Tasche, sondern auch eine gefährliche Gehaltsscheck-zu-Gehaltsscheck-Mentalität.

Wenn du erst einmal anfängst, dein Geld zu überwachen und deine monatlichen Einkäufe zu analysieren, wirst du feststellen, wie viel du für Dinge ausgibst, die du nicht brauchst oder sogar willst.

Auf den ersten Blick mag es sich nicht nach einer großen Sache anhören, kleine Ausgaben zu minimieren, aber wenn du auf die tägliche Tasse Kaffee für 5 Euro während der Arbeitstage verzichtest, sparst du 1.300 Euro. 

Gib 30 Euro aus, um einen schönen Becher zum Mitnehmen zu kaufen, bereite dir deinen Kaffee zu Hause zu und gib die zusätzlichen 1.000 Euro für Erlebnisse aus, die dein Herz höher schlagen lassen, oder für Investitionen, die sich Jahre später auszahlen.

"Ein kluger Mensch sollte Geld in seinem Kopf, aber nicht in seinem Herzen haben. "
- Jonathan Swift

Wenn du behauptest, dass du dich nicht um Geld kümmerst, wird es dir fehlen.

Geld ist nichts anderes als Energie, und wie jede andere Form von Energie muss es verwaltet werden. Wenn du dich nicht darum kümmerst, wirst du es verlieren und es wird dir an finanziellen Mitteln fehlen.

Es ist jedoch ein schmaler Grat zwischen einem bewussten Umgang mit Geld und einer angemessenen Verwaltung der Finanzen und der Tatsache, dass man es in sein Herz schließt.

Entgegen der landläufigen Meinung kann man mit Geld tatsächlich Glück kaufen, denn Geld kann Erlebnisse ermöglichen und Beziehungen bereichern. Wir alle machen gerne einen schönen Urlaub mit unseren Lieben oder genießen ein schönes Abendessen im Freien, nicht wahr?

Wenn du dein Geld logisch verwaltest und es nutzt, um Reichtum in deinem Herzen zu erfahren, kannst du seine Macht nutzen, um ein Leben voller schöner Erfahrungen und Beziehungen zu führen.

"Spare Geld und Geld wird dich retten." 
- Jamaikanisches Sprichwort

Ganz gleich, wie du dein Geld sparst oder anlegst, der Kerngedanke dieser Volksweisheit ist einfach: Lege Geld beiseite, wenn die Zeiten gut sind, damit du in schwierigen Zeiten entspannter leben kannst.

Wie Will Rogers einst sagte:

"Der schnellste Weg, sein Geld zu verdoppeln, ist, es in der Mitte zu falten und in die Gesäßtasche zu stecken."

Wenn du dieses Sprichwort als Regel für dein Geldmanagement verwendest, bist du gewappnet, wenn harte Zeiten kommen.

"Spare nicht, was nach dem Ausgeben übrig bleibt, sondern gib aus, was nach dem Sparen übrig bleibt." 
- Warren Buffett

Du hast diese Lektion wahrscheinlich schon Dutzende Male gelesen, aber sie ist es wert, noch einmal erwähnt zu werden, denn sie ist der Kern eines finanziell sorglosen Lebens.

Es gibt kaum etwas Einfacheres als Geld auszugeben.

Jeden Tag gibt es unzählige sinnlose Möglichkeiten, Geld zu verschwenden, und es war noch nie so einfach, die Kreditkarte zu zücken. Deshalb ist es ein Muss, ein Budget zu erstellen und sich daran zu halten, um Geld zu sparen und Wohlstand aufzubauen.

Es ist keine Schande, Geld für schöne Dinge oder Erlebnisse auszugeben oder sogar für dummes Zeug, wenn es dich glücklich macht, vorausgesetzt, du legst vorher einen bestimmten Betrag zur Seite.

Die Erstellung eines monatlichen Budgets hilft dir, alle Fixkosten im Blick zu behalten und deine variablen Ausgaben besser zu verwalten.

Wenn du dich an ein vorgegebenes Budget haltest, lernst du außerdem, disziplinierter zu sein. Wie Epiktet vor mehr als zweitausend Jahren sagte, besteht Reichtum nicht darin, viel zu besitzen, sondern darin, wenig zu wollen.

"Wenn Geld deine Hoffnung auf Unabhängigkeit ist, wirst du es nie haben. Die einzige wirkliche Sicherheit, die ein Mensch in dieser Welt haben wird, ist eine Reserve an Wissen, Erfahrung und Fähigkeiten."
 - Henry Ford

Die meisten Menschen leben ihr Leben als Diener, weil sie dem Geld nachjagen, in der Hoffnung, dass eine Erhöhung ihres Bankkontos zu mehr Freiheit führen würde. Die Realität ist jedoch, dass Freiheit oder Sicherheit, wie Henry Ford es ausdrückte, in deinem Kopf beginnt.

Geld kann durch viele Quellen in dein Leben fließen, aber es kann auch im Handumdrehen wieder weg sein, wenn du falsche Entscheidungen triffst. Wenn du dich darauf verlässt, dass Geld der Kern eines sicheren, unabhängigen Lebens ist, wirst du eher früher als später enttäuscht sein.

Durch gut durchdachte Entscheidungen kannst du das Risiko, Geld zu verlieren, vielleicht minimieren, aber was wirklich wertvoll ist, ist die Macht deines Geistes. Es gibt viele Gründe, die zu einer finanziellen Belastung führen können. Aber niemand und nichts kann dir dein Wissen, deine Erfahrung und dein Können nehmen.

Deshalb ist die Investition in Bildung, wie Benjamin Franklin einmal sagte, die beste Investition, die man tätigen kann.

"Es ist gut, Geld und die Dinge zu haben, die man mit Geld kaufen kann, aber es ist auch gut, ab und zu nachzuschauen und sicherzustellen, dass man die Dinge, die man mit Geld nicht kaufen kann, nicht verloren hat."
 - George Lorimer

Geld ist zwar ein Werkzeug und eine Energieform, die zu unbezahlbaren Erfahrungen und einem schönen Leben führen kann, aber es gibt in der Tat vieles, was sich durch seine Anwesenheit nicht verbessern lässt.

Ja, Geld kann es dir ermöglichen, eine schöne Zeit mit deinen Lieben zu verbringen, aber es gibt nichts Wertvolleres als die Zeit, die du tatsächlich mit den Menschen verbringst, die du liebst.

Wenn du viel Geld auf dem Konto hast, dir aber keine Zeit für die Menschen und Erfahrungen nehmen kannst, die dir wirklich wichtig sind, was nützt dir dann dein Reichtum?

Mit deiner Gesundheit verhält es sich genauso: Was nützt es dir, mehr Geld zu haben, wenn du deinem Körper schadest, indem du jeden Tag lange arbeitest?

Schlussgedanken

Ich mag Geld.

Und ich glaube niemandem, der das Gegenteil behauptet. Wenn du sagst, dass dir Geld egal ist, hast du entweder viel davon oder du lügst.

Wir alle verbringen einen großen Teil unseres Lebens damit, jahrzehntelang für Geld zu arbeiten. Es hat keinen Sinn, seine Bedeutung zu leugnen.

Geld ist Macht, und du kannst jeden Tag entscheiden, wie du diese Macht nutzt.

Du entscheidest, ob du es für teure Luxusgüter, für Bildung, für Erlebnisse oder dafür ausgibst, anderen, die weniger Glück haben, Gutes zu tun.

Um anderen Bedürftigen zu helfen, musst du dich jedoch zunächst mit deinen eigenen Gedanken auseinandersetzen und dich wohl fühlen, wenn du über Geld sprichst und es verdienst.

Möchtest du dein bestes Selbst werden? Hole dir dein kostenloses Toolkit für persönliches Wachstum.

Latest articles

Browse all